User login

Die Historie des Faustballes, "follis pugilatorius" (mit der Faust geschlagener Ball), lässt sich bis etwa ins 3.Jahrhundert a.C. zurückverfolgen. Das Motiv einer römischen Münze von 240 p.C. zeigt ebenfalls Männer mit Faustbällen in der Hand, was die Vermutung zulässt, dass  Faustball ursprünglich aus Italien stammt.

In diesem Ballspiel versuchen zwei Mannschaften, mit Faust  oder Arm einen Ball über ein 2 m hohes gespanntes Netz ins gegnerische Feld zu bringen. Der Ball darf sofort oder längstens nach zwei Bodenkontakten und drei Berührungen verschiedener Spieler zur anderen Mannschaft gespielt werden. Mit erreichten 21 Spielpunkten gilt das Spiel als gewonnen.

Wir Senioren würden uns über tatkräftige Unterstützung von interessierten Mitspielerinnen und -spielern freuen und laden herzlich zu einem unverbindlichem Probetraining ein.